Schlagwort-Archive: Ökologie

Villa Rossa 2017: Um ♦ Welt ♦ Brüche

Die 15. Villa Rossa findet vom 26. August (Anreise) bis zum 2. September 2017 (Abreise) in der Villa Palagione bei Volterra statt.

Nachdem sich 2014 die „Villa Rossa“ mit der damals noch viele verblüffenden Frage „Zerfällt Europa?“ befasst hatte, debattierten wir im folgenden Jahr ähnlich ausgreifend die zunehmende Ungleichheit und ihre Rolle in der Geschichte – also auch bei einem „Ende“ des Kapitalismus, über das seit zwei Jahren neu nachgedacht wird. Im ausgelaufenen Jahr 2016 dann ging es um die politische Entwicklung, die mit dem Aufschwung der Rechten in Europa zusammenhängt – mit einem US-Präsidenten Trump rechnete niemand, sehr wohl aber mit einer Rechts- und einer Linkswende in den USA und der Option des Durchbruchs eines globalen Trends, den man als die Entstehung einer illiberalen, rechtspopulistisch dominierten neuen politischen Weltordnung beschreiben kann.

Die 15. Villa  nun findet wenige Tage vor den Bundestagswahlen statt. Im Wahlkampf werden diese Themen sehr präsent sein. Wir wollen das nicht wiederholen oder resümieren. Doch wir möchten zugleich diese politische Dynamik aufgreifen und sie mit einem Thema verknüpfen, das schon seit Jahrzehnten die Fragen der konfliktreichen „Disruption“ und „Transformation“ in den Mittelpunkt gestellt hat.

Das diesjährige Seminar hat also die „Um ♦ Welt ♦ Brüche“  als Thema. Gehen wird es um Ökologie und „ihre“ Politik, die allem Anschein nach in dem ganzen politischen Trubel für viele ziemlich an Popularität, Ressourcen und Sinn verloren hat. Wir möchten Bögen schlagen zwischen den sich zuspitzenden und umkämpften Weltordnungsvorgängen und aktuellen Prozessen in der Ökologie, also den langen ökologischen Konflikt in den Blick nehmen.

Auf dem Programm stehen:

  • die Politik des Ökologischen
  • Klimakonflikte und Umweltflucht
  • Über sozial-ökologische Transformation und Geschlechterverhältnisse
  • systemische Transformation am Beispiel der Mobilität
  • der fossilistische Rücksturz: am Beispiel Trump
  • Aufhören, neu beginnen, Wenden vorwärts
  • was eine liberale Ökologie kann und was nicht

Bis Ende Mai werden wir Abstracts und das Lesematerial zum Seminar zusammenstellen. Es ist also sinnvoll, von Zeit zu Zeit auf dieser Webseite nachzuschauen.

-> Programm, Personen und Texte der 15. Villa Rossa zum Thema „Um-Welt-Brüche“

Die Veranstaltung wird gefördert von der Rosa Luxemburg Stiftung. Teilnahmekosten für den einwöchigen Aufenthalt (Seminar u. Halbpension) in der Villa Palagione liegen pro Person bei ca. 600-800 €. Zur Anreise wichtig: Die Flüge nach Pisa oder Florenz zu diesem Zeitpunkt werden knapp! Nähere Informationen und Vorbuchungen per Mail bitte bei Godela Linde (Mail godelalinde@gmx.de) oder Rainer Rilling (Mail: rillingr@mailer.uni-marburg.de). Von insgesamt 40 Plätzen sind aktuell noch 6 frei.

Share