Villa Rossa 2020?

„Die 18. Villa Rossa findet statt vom 22.-29.8.2020.
Ihr Thema: Aufruhr“


wie schon seit Jahren haben wir pünktlich zum neuen Jahr 2020 zur – mittlerweile 18. – Villa Rossa eingeladen. Sie sollte vom 22. – 29. August in der Villa Palagione bei Volterra zum Thema „Aufruhr“ stattfinden.  Schon über zwei Dutzend Teilnehmerinnen meldeten sich bis Mitte Februar an, mehrere ReferentInnen hatten zugesagt, die inhaltliche Planung war weit vorangeschritten.

Dann kam Coronoa und sukzessiv wurden immer mehr Veranstaltungen (auch zur politischen Bildung) gecancelt. Was dann kam, ist allgemein bekannt und wird niemand überraschen.

Wir setzten die Vorbereitung aus, sagten aber auch auf Bitten einer Reihe von  TeilnehmerInnen noch nicht endgültig ab. Einer der Gründe dafür war, dass auch unsere langjährigen Partner*innen aus der Villa Palagione, die ja Bildungs- und Kulturveranstaltungen, Workshops, Diskussionsseminare und Kurse durchführen, rasch in große (auch finanzielle) Schwierigkeiten gerieten und das Zentrum dann für kurze Zeit schließen mussten (-> dazu  http://www.villa-palagione.org/vip_deutsch.htm). Auch dank der (materiellen) Unterstützung von vielen Gästen der Palagione und Teilnehmer*innen der Villa Rossa der letzten Jahrzehnte sind wir insoweit optimistisch, dass dieses langjährige und durchaus ungewöhnliche Wochenseminar fortgesetzt werden kann –

aber die Villa Rossa 2020 definitiv nicht stattfinden kann und wir sie deshalb für dieses Jahr absagen. Es ist einfach zu ungewiss. Übrigens: wir wissen natürlich, dass Manche sich vorstellen können, im Laufe dieses oder des kommenden Jahres bei ihrer Planung  der „neuen Normalität“ zur Unterstützung beim Team der Palagione vorbeizuschauen. Es wäre schön, wenn wir uns gemeinsam über die Zukunft der Villa Rossa verständigen könnten.

Godela Linde, Rainer Rilling

Print Friendly, PDF & Email
Share

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.